Rundblick von der Fähre

Rundblick von der Fähre

Pan_Banner_a5

Die Nordseeinsel Borkum ist sowohl mit dem Flugzeug als auch mit dem Schiff erreichbar. Die gezeitenunabhängigen fahrplanmäßigen Schiffsverbindungen erfolgen mit Autofähren - diese versorgen die Insel mit allen notwendigen Gütern - oder mit Katamaran-Schiffen (Doppelrumpf), die eine Geschwindigkeit von 38 bis 42 Knoten (um 70km/h) erreichen können. Für den Seeweg von Emden nach Borkum ( ca. 50 km ) benötigen die Fähren eine Fahrzeit von ca. 2 Stunden.

Die folgenden Hinweise sollen der Orientierung dienen.

310 Grad  E:

In dieser Richtung verläuft das Hauptfahrwasser, in Seekarten als “Westerems” bezeichnet. Die Wassertiefe liegt zwischen 11,3 und 25 Meter, wobei querab von der Wilhelmshöhe die Wassertiefe 25 Meter beträgt. Da die Seefahrtsstraße vor der Wilhelmshöhe sehr dicht zum Strand verläuft, hat man hier eine besonders gute Aussicht auf die passierenden Schiffe, die auf allen Weltmeeren zu Hause sind.
 

315 Grad  D3:

Im Dunst kann man die Westseite der Insel mit dem Südstrand und der Stadt erahnen. An der Westseite der Insel, direkt am Hauptfahrwasser, liegt an der See-Promenade die Wilhelmshöhe.
 

325 Grad  D3:

Teil der Insel Borkum. Hier fährt u. a. die Borkumer Kleinbahn.

345 Grad  D3:

Der borkumer Hafenbereich “Borkum Reede”. Hier befinden sich der Fährhafen mit dem Bahnhof für den Personenverkehr in die Stadt, der Schutzhafen (Neuer Hafen) sowie die Hafenanlagen für die Segel- und Sportboote einschließlich größerer Yachten. Der Seenotkreuzer “Alfried Krupp” sowie das ehemalige Feuerschiff “Borkumriff” haben hier ebenfalls ihre Liegeplätze.
Die Jugendherberge Borkum “Am Wattenmeer” befindet sich auch hier.
 

355 Grad  D3:

Der nördliche Teil der Insel am Ende des Neuen Deiches. Hier befinden sich auch die Steernklipp - Dünen.

Schalterhinweise
(Schalter im Steuerfeld)
:

buttonGitter  Koordinatensystem zur Orientierung

buttonFullScreen  Fullsreenmodus

But1TurmHomeRot
But1Borkum

Ebene 2

Ebene 2

ARROW2L
ARROW2R
borkumerin_1